Narben entstören

Durch Verletzungen, Operationen, Verbrennungen, Transplantationen und Brüche sammeln sich im Laufe unseres bewegten Lebens Narben an. Auch Tatoos, Piercings und Impfungen können vernarbend wirken.

Narbengewebe, das nie entstört wurde, ist meist verklebt und weniger durchblutet. Es kann auch zu Stauungen führen, der Lymphfluss wird verringert. Durch das vernarbte Gewebe sind auch die Energielaufbahnen  (Meridiane) des Körpers beeinträchgt. 

Und so können Schmerzen entstehen, die wir nicht definieren können. Fast niemand denkt an verklebtes Narbengewebe. 

Wenn die Menschen zu mir kommen, frage ich automasch, ob Sie irgendwo eine Narbe haben. Denn niemand glaubt, dass z.B. eine Blinddarmnarbe nach einigen Jahren, noch Beschwerden machen kann, so wie viele andere Verletzungen, die Narben verursachen. Das Narben Entstören, wird mit anderen Anwendungen kombiniert.